· 

Richtige Wahl des Fotografen

1. Stil und Bearbeitung

Wichtig bei dieser Entscheidung ist: welcher Stil passt zu euch?

 

Am besten seht ihr euch dazu die Bilder im Profil oder auf der Website verschiedener Fotografen an. Sprechen euch die Fotos an? Passt der Stil zu euch und eurer Hochzeit?

 

Das Gesamtbild, das ihr durch die Website bekommt, entspricht in etwa dann auch euren Hochzeitsfotos.

2. Persönlichkeit

Das ist ein oft unterschätzter Faktor!

 

Auch wenn vielleicht die Bilder ansprechend sind, gibt es nichts Schlimmeres, wenn die Chemie zwischen Brautpaar und Fotograf überhaupt nicht stimmt.

Immerhin begleitet er/sie euch bei eurem schönsten und hoffentlich unvergesslichsten Tag in eurem Leben. 

3. Kennenlernen oder Probeshooting

Tipp: Probeshooting als Entscheidungshilfe

 

Trefft euch auf jeden Fall vorher zu einem Kennenlernen mit eurer Auswahl. Dabei merkt man meist schon sehr gut, ob der Fotograf zu einem passt oder nicht. 

 

Auch ein Paarshooting im Vorhinein kann bei der Entscheidung helfen und es ist für euch auch gleichzeitig ein Probeshooting für eure Hochzeit. Die Bilder können dann sehr gut auch für die Einladungskarten verwendet werden. 

4. Welche Zusatzleistungen wollt ihr?

Album, Bilder, Leporellos und co...

 

Hier hilft es zu überlegen, ob euch digitale Bilder reichen, oder ob ihr zusätzlich auch ein Album oder gedruckte Bilder wollt.

Und dann liegt es an euch zu schauen, wer von den Fotografen was davon anbietet. 

5. Vorlaufzeit für Buchung

Je früher, desto besser.

 

Das ist natürlich von eurer Wahl abhängig, aber gerade, wenn es um beliebte Hochzeitsmonate geht, solltet ihr früh genug planen. 

6-8 Monate vorher kann bei manchen schon zu spät sein und es wäre doch schade, wenn euer Wunschfotograf keine Zeit für euch hat. 

6. Geld investieren

Ja, ich weiß, ein Fotograf ist nicht billig und das hat auch verschiedene Gründe, die ich euch beizeiten einmal in einem anderen Blogbeitrag genauer erkläre.

 

Aber die Investition in euren Traumfotografen lohnt sich auf jeden Fall!!

 

Es geht immerhin um eure Erinnerungen, die für die Ewigkeit festgehalten werden und die ihr auch noch 10 Jahre später gerne anschauen sollt.