Checkliste fürs Shooting mit Neugeborenen

Da es grad beim Shooting mit den Kleinsten vieles zu beachten gibt und um aus deinem/eurem Fotoshooting bei mir so viel wie möglich herausholen zu können und am Ende unvergessliche Bilder zu erhalten, gibt es nicht nur für mich als Fotografin sehr viel vorzubereiten. Sondern auch IHR könnt einen wesentlichen Teil dazu beitragen, dass das Fotoshooting nicht nur ein Termin, sondern ein besonderes Erlebnis wird, bei dem wir die bestmöglichen Ergebnisse erschaffen.

 

Der beste Zeitpunkt für ein Neugeborenenshooting ist 5 bis max. 14 Tage nach der Geburt des Kindes. Zu der Zeit sind sie noch ein bisschen verschlafener und ruhiger und grad die "zusammengeknuddelten" Fotos lassen sich in der Zeit viel besser machen.

 

Wer so ein Shooting bei mir bucht, sollte auf jeden Fall genügend Zeit mitbringen und einplanen (mind.2h), denn das Shooting verläuft oft nicht so reibungslos, wie andere, und Babys möchten zwischendurch auch wieder gestillt werden.

 

Ich habe für euch eine kleine Checkliste zusammengestellt, wie ihr euch am besten auf unseren gemeinsamen Termin vorbereiten.


"Fütterung"

Am besten ihr gebt eurem Kind eine halbe Stunde vor dem Termin nochmal zu trinken, dass es dann zufrieden und glücklich ist.

 

Stillende Mütter sollten dabei auch unbedingt auf die Ernährung davor achten: am besten nichts Scharfes essen und alles meiden, was bläht. Keine koffeinhaltigen Getränke. Kein Sprudelwasser! 

 


Kleidung für die Babys

Am Besten geeignet sind hier die Wickelbodys, Strampler mit Reißverschluss oder Druckknöpfen.

 

Bitte die Sachen vermeiden, die über dem Kopf an,- und ausgezogen werden. Das stresst das Baby unnötig. 


Accesoires!

Bringt gern Haarbänder, Kappen, Kuscheltiere, verschiedene Outfits, Söckchen, Schuhe etc. mit.

 

Solche Dinge verleihen den Fotos immer eine besondere und vor allem persönliche Note!

 



Nun zu euch Eltern

Haare

„Du hast die Haare schön!“ – Klar ist damit nicht unbedingt eine Ballfrisur gemeint, denn wir wollen ja möglichst natürliche Fotos, aber gekämmte und ordentliche Haare sehen dann einfach doch schöner aus, als ein heilloses Durcheinander auf dem Kopf. 

Für die Männer gilt: Auch die Männer dürfen sich ihre Haare „schön machen“. Und rasiert euch bitte (falls gewünscht) am Abend vor dem Shooting und gebt danach eine gute Pflege auf die Haut, damit können wir kleine Rötungen und Pickelchen vom Rasieren minimieren! 

 


Make-Up!

Das ist natürlich kein Muss, sondern nur ein Kann, aber wenn ihr euch schminkt, achtet beim Make-Up bitte darauf, über eure Grundierung ein wenig Puder zu tupfen, damit ihr am Foto später nicht zu sehr glänzt. Das Make-Up sollte zu eurem Hautton passen und dezent sein. Vergiss nicht das Lipgloss einzupacken, um während des Shootings nachschminken zu können! 

 


Nägel

Die Nägel sollten gepflegt und sauber sein. Ebenso bei den Kindern (das übersieht man nämlich gerne mal!) 

Wenn ihr einen Nagellack auftragen wollt, achtet bei der Wahl des Nagellacks darauf, dass er sich nicht mit der Farbe eures Outfits schlägt. 

 

 




Schuhe

Für die Damen wie Herren gilt: Achtet darauf, dass eure Schuhe geputzt sind und der Stil zu eurem Thema/Outfit passen. Es dürfen gerne auch sportliche Schuhe sein, aber bitte nicht mit Erdklumpen und Matsch. 

 



Outfit

Nun endlich zu eurem Outfit! Die schwierigste Entscheidung bei einem Fotoshooting ist meistens: „Was soll ich anziehen???“ Hierfür habe ich ein paar nützliche Tipps, die hoffentlich eure Auswahl schon ein bisschen einschränken können! (Bitte auch bei der Kleidung der Kinder beachten!)

  • Keine Logos, keine bedruckten T-Shirts und keine zu auffälligen Muster.
  • Alle Familienmitglieder sollen zusammenpassen, aber es müssen nicht alle das gleiche anhaben – das gleiche gilt für die Farben. Um das hinzubekommen, ist es eine tolle Idee mit Schals, Tüchern und Accessoires zu arbeiten, die in das gleiche Farbschema fallen.
  • Die Outfits können ruhig auch etwas Besonderes sein. Schließlich ist es ja ein Fotoshooting, also putzt euch heraus und zeigt euch von eurer besten Seite! 

Hier habe ich ein paar Farbschemen für euch vorbereitet, an denen ihr euch orientieren könnt und die euch vielleicht ein bisschen inspirieren



Ihr müsst also weder komplett neue Outfits kaufen, noch müsst ihr euch in einen Stil drängen, der ihr nicht seid. Man kann ganz einfach aus dem Inhalt des Kleiderschranks das perfekte Outfit für das Shooting zusammenstellen!

 

Sind doch noch Fragen offen? Dann schreibt mir doch einfach oder ruft mich an. 

 

Eure Natanja!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0