Zu Gast bei Pfändergold

Heute war ich zu Gast bei einem kleinen, aber feinen Betrieb, der sich darauf spezialisiert hat, qualitativ hochwertige Genussprodukte zu erzeugen. 

 

Den Betrieb gibt es nun schon seit mehr als 20 Jahren und die Chefin des Betriebes ist gleichzeitig auch die Produzentin und Ideenbringerin für die zahlreichen verschiedenen Produkte, wie Fruchtaufstriche, Pesti, Chutneys, Senfsaucen, Sirup uvm. Das besondere an den Produkten ist: sie stammen zum Großteil aus Wald, Wiese und dem eigenen großen Garten und werden dann direkt in der Küche mit ganz viel Liebe zu einzigartigen Produkten veredelt.

 

Hat man das besondere Privileg, die Produkte einmal kosten zu dürfen, will man wahrscheinlich keine anderen mehr, denn grad bei den Fruchtaufstrichen hat man das Gefühl, die pure Frucht im Mund zu haben, denn Claudia Kepp ist die einzige Produzentin in Vorarlberg, die max. 300g Zucker mit 1kg Frucht verarbeitet um so genau dieses Geschmackserlebnis zu gewährleisten. 

 

Doch heute durfte ich nicht bei der Produktion der leckeren Fruchtaufstriche zusehen, sondern bei der Zubereitung eines Walnusspestos, das übrigens supergut zu Nudeln, Käse oder auf getostetem Brot schmeckt. Und falls sich jemand fragt, ob die Walnüsse dafür wirklich selber geknackt wurden- Ja, wurden sie! Das Öl wird übrigens persönlich bei einer kleinen Ölmühle in Ligurien 1-2x im Jahr gekauft. 

 

Na, wer hat jetzt Lust bekommen, die Produkte zu testen? :)